4 Schritte, um Wanderschuhe wieder fit für die Berge zu machen

4 Schritte, um Wanderschuhe wieder fit für die Berge zu machen

Eine frische Brise, klare Luft und spektakuläre Ausblicke machen die Berge zu einem wahren Wanderparadies. Bist du auch ein Wander-Fan? Hier ist eine Checkliste, um deine Wanderschuhe wieder fit für die Berge zu machen.


1. Wanderschuhe reinigen

  • Entferne Schnürsenkel und gegebenenfalls die Einlegesohlen
  • Bürste den eingetrockneten Schlamm und Schmutz mit einer Bürste mit festen Borsten ab
  • Sprühe einen Reinigungsschaum auf die Schuhe und bürste Sie rundherum mit einer geeigneten Reinigungsbürste. So entfernst du Flecken und pflegst das Obermaterial.  
  • Den überschüssigen Schaum mit einem weichen Tuch abwischen und langsam und natürlich trocknen lassen. Trockne die Wanderschuhe nicht mit Gewalt (wie zum Beispiel einem Fön), denn das kann dazu führen, dass das Leder austrocknet und reißt.
  • Um das Innere der Boots vor unangenehmen Gerüchen zu schützen, kannst du gelegentlich MISTER MINIT's Fresh Spray verwenden.

2. Schütze deine Wanderschuhe

  • Trage ein Imprägnierspray auf (zum Beispiel den MISTER MINIT Protector), um die Schuhe vor Öl und Schmutz zu schützen und sie wasserdicht zu machen. Einfach in einem Abstand von 30 cm vom Schuh für einige Sekunden einsprühen und vollständig trocknen lassen. 
  • Alternativ empfiehlt sich bei Schuhen aus geöltem Leder unser MISTER MINIT Lederfett (Grease). 

3. Auf Verschleiß prüfen

  • Ersetze abgenutzte oder zerrissene Schnürsenkel durch neue, die sowohl der Form (rund oder flach) als auch der Länge des vorherigen Paares entsprechen.
  • Abgenutzte Einlegesohlen können Beschwerden verursachen und bieten möglicherweise nicht genügend Unterstützung für die Köchel, was zu Verletzungen führen kann. Ersetze abgenutzte Einlegesohlen durch ein komfortables Fußbett, welches deine Füße vollständig stützt. Es gibt verschiedene Arten von Fußbetten, je nach deinen Bedürfnissen, in deinem MISTER MINIT Shop.
  • Ersetze lose oder gebrochene Ösen und Haken, damit deine Schnürsenkel richtig gebunden werden können. Wenn du den Grip auf rutschigen Bergfelsen oder steilen Wegen verlierst oder die Sohlen einfach abgelaufen sind, solltest du überlegen, die Sohlen auszutauschen.

4. Verstaue deine Wanderschuhe

  • Bewahre deine Wanderschuhe an einem trockenen und gut belüfteten Ort auf.
  • Wenn du die Wanderschuhe längere Zeit nicht benutzen wirst, kannst du einen Schuhspanner verwenden, um die Form des Stiefels zu erhalten.
  • Wenn deine Wanderschuhe aus geöltem Leder sind, behandelst du sie vor dem Verstauen am besten mit einem Lederfett (z.B. MISTER MINIT Grease).